Einträge von Matthias Harbeck

Was bedeutet kreativ?

Was kreativ bedeutet? Was für eine Frage. Am besten, man ist es, ohne lang darüber zu quasseln. Aber gut, drücken gilt hier nicht. Also: Kreativ bedeutet neu, unvorhersehbar, unberechenbar. Schlaumeierisch gesagt: Kreativ sein ist ein Paradox. Die sinnvolle Kombination von Dingen, die nicht zusammengehören. Dann macht es „Klick“ im Kopf. Das Wort „sinnvoll“ ist hier […]

Kreativität ist Matthias Harbecks Beruf und Berufung

Zuerst erschienen in Red Bulletin Innovator. Interview: Christoph Kristandl Keativität ist flüchtig. Nur zu gut kennen wir die Situationen, in denen sie uns im Stich lässt. Wenn wir eine Idee brauchen, wenn wir über die Lösung eines Problems grübeln – uns aber partout nichts einfallen will. Kommt vor. Aber was, wenn Kreativität dein Beruf ist? […]

Cannes: Alles richtig. Und alles falsch.

Für das Magazin New Business hat Serviceplan Campaign Kreativchef Matthias Harbeck einige Fragen zum Cannes Lions Festival beantwortet – Ansichten zu higher purpose Aspekt, digital craft Kategorie und schillernder Parallelwelt als Motivationsquelle. Werbung hat sich in den vergangenen Jahren hin zu verantwortungsvollerer Kommunikation gewandelt. Auch bei Wettbewerben wie in Cannes gab es viele Preise für […]

"Politisch motivierte Arbeiten überzeugen"

In der aktuellen Ausgabe von new business (Nr. 23) zieht Matthias Harbeck, Geschäftsführer Kreation bei Serviceplan Campaign, Resümee über das diesjährige ADC Festival in Hamburg. nb: Wie beurteilen Sie den diesjährigen ADC-Jahrgang? Insgesamt war es ein sehr guter Jahrgang mit außergewöhnlichen Ideen. Die digitale Vernetzung findet immer mehr auf inhaltlichem Niveau statt und wird immer […]

Superbike. Superviral. Supported by Ashton Kutcher

Alle reden von tollen Virals im Netz. Aber immer noch gibt es sehr wenige erfolgreiche Cases. Warum? Ganz einfach: Dinge müssen schon relativ „krass“ sein, damit man sie freiwillig weiterschickt. Genau hier haben Kunden allerdings oft Manschetten. Je außergewöhnlicher ein Viral, desto schwieriger verträgt er sich tendenziell mit der Marke. Mit dem Film „Tischdecke“ für […]