Dieser Beitrag ist auch verfügbar auf: Englisch

The future is Now

Sieben soziale und ökonomische Trends in China

Am 27. Juni 2017 habe ich bei der „International Roadshow 2017: China Insights“ in München vor deutschen Unternehmen eine Rede mit der Überschrift „The Future is Now“ („Die Zukunft findet heute statt“) gehalten. Ich habe über die derzeitigen sozialen und ökonomischen Ereignisse in China gesprochen, die die Zukunft beeinflussen: Konsumsteigerung, Sharing Economy, Live-Streaming und bargeldlose Lebensweise. Gleichzeitig habe ich einige der dahinterstehenden Geschäfts- und Vermarktungspotenziale vorgestellt.

Nach meiner Auffassung ist Zukunft für ein Land, das als „The People‘s Republic of Change“ (Die Volksrepublik des Wandels) bezeichnet wird, nie eine ganz konkrete Vorstellung, sondern eine Reihe von einigen der unten folgenden, sich ständig wandelnden Wirklichkeiten:

Vera Yu
Head of Strategy, Serviceplan China Beijing

  • Menschen werden auch weiterhin mehr für Produkte und Dienstleistungen ausgeben, die ihre Lebensqualität steigern können, indem sie diese sicherer, nachhaltiger, gesünder, besser und ästhetischer gestalten.
  • Luxuskonsum geht heute über materiellen Besitz und dem Nacheifern von Statussymbolen hinaus. Von anderen nicht so leicht erkennbare Erfahrungen und Gefühle, die man selbst genossen hat, weiß man heute mehr zu schätzen. Authentizität und Abenteuerlust werden begehrter.
  • Wissen wird messbar und konsumierbar. Diejenigen, die Originalinhalte und IPs entwickeln, sehen endlich die Möglichkeit, dadurch reich zu werden.
  • Es spielt keine Rolle, ob Emotionen positiver oder negativer Art sind, solange es eine Gruppe von Menschen gibt, die dieselben teilen, gibt es einen Markt dafür. Eine offenere Gesellschaft öffnet sich nun auch für alternative Ausdrucksformen.
  • China tritt nun in ein Zeitalter großer, universaler Unterhaltung ein. Spiele, Comics, Filme und Musik überschneiden sich und interagieren miteinander. Vermarkter sollten die Gelegenheit nutzen und diese in Vermarktungsmittel umwandeln.
  • Die schnelle Entwicklung von „Internet plus“ und das mobile Bezahlen bringen China auf Platz eins der Länder mit bargeldlosem Lebensstil. Mit einem Mobiltelefon hat man eine ganze Welt in der Hand.
  • Die Sharing Economy, die starken Rückenwind von der rasanten Umstellung auf neue Technologien erhält, beeinflusst den Alltag der Menschen tiefgreifend. Die Menschen wechseln von der Sucht nach materiellem Besitz zu einem besseren Leben mit weniger Besitz, aber mit mehr Freiheit und mehr Möglichkeiten.

Ohne feste Bindung ist Freiheit möglich. Diese in China bereits existierenden sogenannten Wirklichkeiten ermöglichen einen Ausblick auf die zukünftige Lebensweise, die die Chinesen immer weniger durch materielle Besitztümer einschränkt, sondern immer zugänglicher für ultimative Glückseligkeit macht. Für deutsche Unternehmen, die sich der Verbesserung der Lebensqualität der Menschen widmen, ist es ein guter Zeitpunkt, um nach China zu gehen und dort eine aktivere Rolle zu spielen!